Verhaftung und Durchsuchung

Besonders belastend wird es für einen Beschuldigten, der vorläufig festgenommen worden ist, oder dessen Privaträume oder sein Arbeitsplatz durchsucht werden.

In beiden Situationen sind die Strafverfolgungsbehörden weder rücksichtsvoll noch diskret.
Es ist oft unvermeidlich, dass Ihre private Umgebung oder die Kollegen an der Arbeitsstätte Beobachter derartiger Vorfälle werden.

Auf jeden Fall sollten Sie schnell einen Verteidiger benachrichtigen.
Bei allem was man Ihnen vorwirft: Sie haben Rechte, die Sie ergreifen sollten.
Sie müssen gegenüber den Strafverfolgungsbehörden keine Angaben machen. Sie dürfen einen Strafverteidiger zu Rate ziehen und mit Ihrer Verteidigung beauftragen.

Nehmen Sie Ihre Rechte wahr.

In Notfällen bin ich über meine Mobilfunk-Nr.(01 71) 6 44 51 10 erreichbar und für meine Mandanten da.