Zeuge einer Straftat

Als Zeuge im Strafverfahren müssen Sie wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu Ihren Beobachtungen machen. Sie dürfen nichts auslassen, verschweigen oder wahrheitswidrig bekunden.

In gewissen Fällen sind Sie nicht zur Aussage verpflichtet. Dies betrifft in erster Linie Angehörige und Verwandte, aber auch bestimmte Berufsgruppen. In anderen Fällen bedarf Ihre Aussage einer Genehmigung, die Sie von Ihrem Vorgesetzten einholen müssen

Sie können als Zeuge die Beantwortung einzelner Fragen verweigern, wenn Sie sich oder einen Angehörigen durch ihre Beantwortung der Gefahr einer Strafverfolgung aussetzen würden.

In Zweifelsfällen sollten Sie einen Strafverteidiger aufsuchen, der die Rechtslage prüfen und Ihnen zu einem sachgerechten Verhalten raten wird. Sie können sich auch im Prozess eines Zeugenbeistandes bedienen, mit dem Sie sich auch während der Zeugenvernehmung beraten können.